Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft
15-16.09.2001in Uerdingen
 Jugend C Jahrgang 87 und Jünger


SV-Wasserballer sorgen für eine Sensation.
 Sieger der Vorrunde der Deutschen Meisterschaft  in Uerdingen.

Einen sensationellen Turniersieg meisterten die C-Jugendliche Wasserballer des Schwimmverein Weiden am vergangenen Wochenende in Uerdingen und gehen als Gesetzte unter die besten 12 Mannschaften Deutschlands in die Zwischenrunde. Man rechnete mit einem 2. Platz, auch der 3. hätte die Qualifikation gebracht, jedoch mit geringen Chancen auf Erfolg in der nächsten Runde. An ein Turniersieg in einer Gruppe mit dem Titelverteidiger glaubte keiner so richtig.
Im ersten Spiel mussten die Weidener gegen die Jugendmannschaft des Deutschen Rekordmeisters, WF Spandau 04 Berlin dran. Ein sehr wichtiges Spiel, vermeintlich um den 2. Turnierplatz. Das Spielergebnis 18:10 ( 4:1, 3:4, 4:3, 7:2 ) deutlich, mit der Spielweise seiner Mannschaft war der Trainer Gerhard Wodarz jedoch nicht zufrieden, er vermisste die Beständigkeit im Spiel: " nur mit zwei starken Vierteln kann man gegen Topmannschaften nicht bestehen, da wollen aber hin " sagte der Coach nach dem Spiel, schien aber optimistisch. Das zweite Spiel gegen den 4. in Norden, Stadtoldendorf, war ein schönes Vormittagsspiel für die Oberpfälzer, zwar mit einzelnen Unsicherheiten, jedoch mühelos wurde ein Sieg 22:12 ( 5:3, 6:1, 6:3, 5:5) eingefahren und der zweite Platz gesichert. Das Ziel wurde damit erreicht, Qualifikation mit einer guten Ausgangsposition als 2. der Vorrunde. Ohne Druck, unbekümmert konnten die Gäste aus Bayern dann gegen den amtierenden Deutschen Meister, SV Bayer 08 Uerdingen antreten. Eine fast perfekte Verteidigung, starkes Centerspiel und Super-Schwimmleistung überraschte die Krefelder mi 5:1 im ersten Viertel. Danach folgen noch schnelle 3 Tore im zweiten Spielabschnitt, zwischenzeitig 8:2, die zahlreichen Zuschauer waren geschockt, Bayer gelähmt. Mit 9:3 ging es in die Halbzeit. Ergebnis halten, Spiel kontrollieren und Ball schonen ordnete der Weidener Trainer, die Mannschaft folgte diszipliniert. 3:3 im 3.,
2:3 in letzten Viertel, endlich das Endergebnis 14:9 für den bayerischen- und Süddeutschen Vizemeister. Die erste Vorrunden-Sensation war perfekt, das Weidener Team um den Trainer Wodarz überglücklich.

SV Weiden: Enis Bayik im Tor, Michael Wild (1 Tor), Simon Fijalkowski, Andreas Heil, Patrick Stein (4), Florian Bronold (23), Simon Luczak, Bartek Luczak (10), David Werdow (2), Christian meßner (14) und Benedigt Müller.


 Tabelle: Platz Mannschaft Punkte Tordifferenz
1 SV Weiden 6:0 54:31 
2 SV Bayer 08 Uerdingen 4:2 56:20
3 WF Spandau 04 Berlin 2:4 37:48
4 SV Stadoldendorf 0:6 22:70