Herren
Regionalliga 2002/2003
Trainingsauftakt
20.08.02


Regionalliga-Süd 2002/2003:
Stefan Mäusbacher verlässt den SV
Nur Eigengewächse

(luc) Während die Jugendmannschaften des SV Weiden noch mitten in der Saison stehen, bereitet sich die 1. Mannschaft auf die neue Regionalliga Saison vor.
Beim Trainingsbeginn am Dienstag musste auf den 18 jährigen Stefan Mäusbacher verzichtet werden, der den SVW in Richtung 1.FC Nürnberg verlässt.
Seit September 2000 agierte der Coburger in der Jugend als auch im Herrenbereich für den Oberpfälzer Schwimmverein.
Unter
anderem bewies er sich vergangene Saison in der Oberliga mit 25 Saisontoren als drittstärkster Werfer der Weidener, konnte auch im Jugendbereich überzeugen.
2001 wurde er zu einem Jugend-Nationalmannschafts-Lehrgang eingeladen.
Nun wechselt das Talent nach Nürnberg zum 1. FC mit dem er in der Regionalliga-Süd auf seinen Ex-Club SV Weiden treffen wird.
Ob er jedoch in der Jugend A weiter für den SV agieren darf ist fraglich.
Mit dem Abgang des einzigen Nicht-Eigengewächses öffnet sich jedoch noch ein Platz für die eigene Jugend.
Allgemein werden in dieser Saison einige jüngere Spieler, die letzte Saison zwar schon spielten, jedoch nur aushalfen, mehr zum Einsatz kommen.
Alle 4 Zugänge stammen ausschließlich aus der eigenen Jugend.
Mit Florian Bronold, Bartek Luczak (beide 15), Sven Luczak (16) und Philipp Endrulat (17) konnte der Kader des Regionalliga-Teams auf 15 Mann erweitert werden.
Auf die Regionalliga -Wasserballer aus der Max-Reger-Stadt mit einem Durchschnittsalter von nur 17 Jahren warten 8 Gegner, unteranderem die Bundesligareserven aus Cannstatt, Würzburg, Esslingen und dem Aufsteiger Ludwigsburg.
Andere Gegner sind der SV München 99, der 1. FC Nürnberg, der SK Neptun Leimen und der WV Darmstadt.
Selbstgestecktes Saisonziel des Teams ist die Etablierung in oberer Hälfte der Tabelle.
Schon in der vergangenen Saison konnte der SV Weiden Regionalliga-Luft schnuppern, konnte im Süddeutschen Pokal sowohl den späteren 6. WV Darmstadt als auch den späteren Regionalliga-Meister und Aufsteiger in die 2. Bundesliga SCW Fulda besiegen.
Das erste Spiel der Saison 2002/2003 bestreitet der SV in der ersten Runde des Deutschen Wasserball-Pokals. Dabei empfängen die Weidener Wasserballer am 05.10.02 um 18.00 Uhr in der Thermenwelt den NRW-Oberligisten SGW Iserlohn.


Abgänge: Stefan Mäusbacher (1. FC Nürnberg)
Zugänge: Florian Bronold (eigene Jugend), Sven Luczak (eigene Jugend), Bartek Luczak (eigene Jugend), Philipp Endrulat (eigene Jugend)

Die Mannschaft:
Florian Modl, Christopher Klein und Philipp Endrulat im Tor,
Thomas Aigner, Patrick Hoyer, Dominik Fries, Florian Bronold, Paul Kosiba. Hans-Christoph Aigner, Patrick Bijck, Serkan Dogdu, Dominic Perry,
Florian Dachauer,
Konrad Kosiba, Bartek Luczak, Sven Luczak
Trainer: Irek Luczak, Siegmund Luczak

Die Regionalliga-Mannschaften (Platzierung im Vorjahr):

(2) SV Cannstatt II
(3) 1. FC Nürnberg
(4) SV München 99
(5) SSV Esslingen II
(6) WV Darmstadt
(7) SV Würzburg 05 II
(8) SK Neptun Leimen
(-) SV Ludwigsburg II
(-) SV Weiden