Jugend D
Bayerische Meisterschaft 2003
am 22.02.03
in der Weidener Thermenwelt


D I unterliegt im Spitzenspiel
Dennoch 2 Punkte aus dem Wochenende

(luc) Am Samstag fanden in der Weidener Thermenwelt gleich 3 Punktspiele der Bayerischen D-Jugend -Meisterschaft statt.

Den Anfang machte um 9.45 Uhr der SV Weiden I im Spiel gegen den SV Augsburg.
In einem einseitigen Spiel zogen die Spieler um Trainer Frank Endrulat bis zur 5. Minute mit 9:0 davon, ehe die Fuggerstädter nach einer Auszeit den ersten Treffer landen konnten.
Mit 10:1 ging es dann in das 2. Spielviertel, indem die Augsburger gleich ihren zweiten Treffer zum 2:10 erzielten.
Dies beeindruckte die SVWler jedoch nicht sehr und man zog auf 12:2 davon, kassierte zwar das 12:3, erhöhte dann aber bis zur 19. Spielminute etwas das Tempo und ging durch 12 Tore in Folge uneinholbar mit 24:3 in Front. Bis zum Schluss konnte der 26:4 -Sieg souverän zuende gespielt werden.

Um 11.00 Uhr waren dann die jüngeren Kollegen dran. Das Team II um Hans-Christoph Aigner und Dominik Fries traf dabei in ihrem 2. Saisonspiel, das Erste gegen den SVW I verlor man mit 37:1, auf den Titelmitfavoriten SV Würzburg 05 I.
Vollkommen chancenlos mussten sich die im Durchschnitt zwei Jahre jüngeren Kollegen der Bundesligajugend geschlagen geben. Stephan Schneider erzielte in der 10. Minute den einzigen Ehrentreffer zum 1:14, ehe die Mainfranken bis zum Schluß auf 24:1 davonzogen.

Im Anschluß kam es dann zum heiß ersehnten Spitzenspiel der Bayerischen D-Jugend-Meisterschaft zwischen dem SV Weiden I und dem SV Würzburg I.
Im vergangenen Jahr konnten die jungen Reger-Städter im Modus "best-of-three" am Ende den bayerischen Titel holen. Jedoch fehlte ihnen diesmal ihr Goalgater Julian Klein, der mit Grippe ausfiel.
Das Spiel begann zu Gunsten des Bundesligavereines: Vor dem ersten Viertelende lagen die Mainfranken bereits mit 2:0 vorne, doch die Weidener ließen sich nicht beirren. Bereits 2 Minuten nach dem Wiederanpfiff verkürzte Thomas Ingel auf 1:2, ehe Michael Roßmann 12 Sekunden später ausglich. Doch erneut zogen die 05er an und konnten sich bis zur Halbzeit auf 5:2 absetzen.
Nach dem Seitenwechsel agierten die Endrulat-Schützlinge zwar stärker, jedoch kamen sie nicht über ein Tor in diesem Spielviertel durch Kilian Müller zum 3:5 -Zwischenstand hinaus.
Spannung kam vor dem letzten Viertel auf und die Frage ob sich die Weidener mit dem Anschlusstreffer wieder heranspielen konnten. Doch Würzburg machte gleich alles klar. Nach 18 Sekunden markierten die 05er das 6:3, und nach einem erneuten Treffer von Michael Roßmann zum 4:6 entschieden die Würzburger mit dem Tor zum 7:4 -Endstand das Spiel für sich.

Nun müssen die jungen D-Jugendlichen im Rückspiel in Würzburg siegen, um die Chance auf den Titel zu waren.

Die Mannschaft (I u. II):
Markus Ohainski (1 Tor), Marcus Glass und Thomas Konrad im Tor,
Benjamin Endrulat (6), Thomas Ingel (5), Anja Hellwig (1), Yannick Brunner (3), Kilian Müller (3), Michael Roßmann (4), Sebastian Roßmann (1), Johannes Kellner (5), Stephan Schneider (2), Philiip Weidhas, Michael Trottmann, Peter Bronold, Hermann Groz, Tobias Merl, Max Reichl und Dennis Kubbata
Trainer: Frank Endrulat, Hans-Christoph Aigner und Dominik Fries