Jugend B
Bayerische Meisterschaft 2003
01.03.03
SV Weiden - SV Augsburg


B -Jugend auf Titelkurs
22:6 -Erfolg gegen engagierte Augsburger

(luc) Zum zweiten Heimspiel der laufenden Bayerischen Jugend B Meisterschaft empfing am Samstag der amtierende Bayerische Meister SV Weiden den SV Augsburg.

Von Beginn an gaben die Reger-Städter um Trainer Irek Luczak den Ton an: Bereits nach 18 Sekunden erzielte Bartek Luczak den Führungstreffer. In Überzahl ehöhte Florian Bronold auf 2:0. In diesem ersten Viertel stimmte bei den Weidener fast alles und die Oberpfälzer überrollten die Schwaben förmlich: Noch zweimal Bartek Luczak sowie Dominik Fries und je einmal Florian Bronold und Sven Luczak besiegelten die 8:0 -Führung nach dem ersten Spielviertel.

Im zweiten Spielabschnitt ließen es dann die Weidener etwas ruhiger angehen. Die jüngeren Spieler kamen zum Einsatz und dennoch konnte Simon Fijalkowski sowie Florian Bronold auf 10:0 erhöhen, ehe Björn Koloseike vom SV Augsburg mit einem Doppelpack auf 10:2 verkürzte. Noch vor der Pause lochte Patrick Stein zum 11:2 nach dem 2. Viertel ein.

Was folgte war eine weiter drückende Überlegenheit der Weidener: Obwohl die Augsburger engagiert und beweglich agierten gestalteten die Weidener weiter das Spiel. Nach dem 11:3 konnte Simon Fijalkowski sowie Kapitän Dominik Fries auf 13:3 erhöhen.
Die jeweiligen Anschlußtreffer der Augsburger zum 13:4 und 14:5 wurden durch Tore von Daniel Ohainski und zweimal Michael Wild egalisiert.

Mit 17:5 ging es somit in das letzte Viertel.
Die SVWler spielten nun locker auf und bestimmten dennoch weiter das Spielgeschehen.
Schnell nutze Christian Meßner eine Überzahl zum 17:5, ehe Florian Bronold das 18:5 und in Überzahl das 19:5 markierte.
Bis zum Schluß spielten die Luczak-Schützlinge ihren Sieg abgeklärt nach Hause und besiegelten am Ende durch Tore von Christian Meßner, Bartek Luczak und Sven Luczak den 22:6 -Sieg vor heimischer Kulisse.

Somit konnten sich die Reger-Städter weitere 2 Punkte auf ihr Konto spielen und weiter die Tabellenspitze verteidigen. Bereits nächsten Sonntag wartet die nächste Härteprobe.
Die Luczak-Truppe reist nach Würzburg um ihren 13:9 -Hinspielerfolg gegen die Mainfranken zu bestätigen.

Die Mannschaft:
Enis Bayik und Christopher Klein im Tor,
Patrick Stein (1 Tor), Simon Fijalkowski (2), Daniel Ohainski (1), Dominik Fries (3), Florian Bronold (5), Sven Luczak (2), Bartek Luczak (4), David Werdow, Christian Meßner (2), Florian Endrulat und Michael Wild (2)
Trainer: Irek Luczak



Bilder vom Spiel (von Norbert Dietl):

Christian Meßner beim Centeranspiel Im Angriff
Dominik Fries
Center Florian Bronold Christian Meßner
Kapitän Dominik Fries Bartek Luczak Daniel Ohainski