Jugend C
Vorrunde der Deutschen Meisterschaft 2003
am 27. und 28.09.

in Uerdingen



Respektabel gegen den Meister
Weidener C-Jugend unter 12 Besten Deutschlands

(prg) Die U15 des SV Weiden bestritt am Wochenende die Vorrunde der deutschen Jugend -C- Meisterschaft in Uerdingen.
Die Wodarz-Schützlinge erwischten eine schwere Gruppe und konnten sich mit Platz 3 dennoch für die nächste Runde qualifizieren.

Gleich nach der langen Fahrt mussten die Weidener gegen den amtierenden Sechsten der deutschen Meisterschaft, ESV Lok Görlitz antreten. 
Die Weidener hielten gegen den Sachsenmeister gut mit, vergaben jedoch gleich zu Beginn zwei "hundertprozentige" und kassierten im Gegenzug 2 Tore zum 0:2 nach dem ersten Viertel.
Im zweiten Spielabschnitt wehrten die Reger-Städter ihre dritte Unterzahl erfolgreich ab und Simon Fijalkowski verkürzte auf Seiten der Weidener auf 1:2, wobei der Weidener Torhüter Enis Bayik noch vor der zweiten Pause zum 1:3 hinter sich greifen musste.
Im dritten Abschnitt verspielte der Bayerische und Süddeutsche Vize-Meister dann leider innerhalb von einige Minuten das Spiel. Mit 0:3 zum vorentscheidenden 1:6 ging dieses Spielviertel verloren und auch die Tore von Andreas Heil und Simon Luczak im letzten Abschnitt verhinderten nicht die 3:9 -Niederlage.

Am nächsten Tag mussten die Mannen um Coach Wodarz und Betreuer Klaus Bronold sen. gegen den norddeutschen Vertreter aus Wolfenbüttel ran.
Von Beginn an waren die Oberpfälzer den Lessingstädtern überlegen und machten nach dem 4:1 im ersten Viertel (erstes Gegentor erst in der 6. Spielminute) im zweiten Spielabschnitt mit dem 3:0 zum zwischenzeitigen 7:1 alles klar. Die Jugend des Regionalligisten brachte das Spiel ruhig über die Bühne und verbuchte am Ende einen mehr als verdienten 10:2 -Sieg und die ersten beiden Punkte, wobei vor Allem der schon in der B-Jugend eingesetzte Simon Fijalkowski mit 6 Treffern überragte.

Im letzten Gruppenspiel ging es dann gegen den amtierenden deutschen Meister und Gastgeber SV Bayer 08 Uerdingen zur Sache. Im Vorjahr unterlagen die Weidener gegen die selbe Mannschaft chancenlos mit 1:24 und wollten in diesem Spiel mehr als nur Tore kassieren.
Und dabei schlugen sich die Wodarz-Schützlinge besser als erwartet: Nachdem sie das erste Viertel noch mit 1:4 abgeben mussten und zwischenzeitig mit 3:9 hinten lagen, kämpften die Reger-Städter beachtlich gut mit. 
Im dritten Viertel gelang es dem SVW sogar, dem westdeutschen Meister ein 3:3 abzuringen und mit einem 1:3 im letzten Durchgang zum 7:15 -Endergebnis die Niederlage in Grenzen zu halten.
Die Weidener legten ein engagiertes Spiel ab und boten den Krefeldern, die auch die deutsche Meisterschaft im vergangenem Jahr vollkommen überlegen für sich entschieden, streckenweise Paroli.
Mit solch einer Leistung wäre sogar ein Sieg gegen die Görlitzer im Bereich des Möglichen gewesen.

Am Ende erreichte die U15 der Weidener den dritten Platz und die damit verbundene Zwischenrundenqualifikation.
Dort treffen die Mannen von der Raiffeisenstraße auf Meisterschaftskandidaten und Bundesligajugenden vom SV Würzburg 05, der SG Neukölln und Waspo Hannover, der Jugend des deutschen Pokalsiegers.

Somit sind nun zum dritten Jahr in Folge alle drei Weidener Jugendmannschaften (A, B und C) mindesten unter den besten 12 Mannschaften.
Die A-Jugend ist ja bekanntlich schon für das Endturnier der besten Sechs vom 03. bis 05. Oktober in Hamm qualifiziert (Vorbericht folgt in den nächsten Tagen).
In diesem Jahr schafften es nur noch die Bundesligavereine aus Würzburg, Uerdingen und Spandau Berlin mit allen 3 Jugenden in die Zwischenrunde, was die Jugenarbeit in Weiden untertstreicht.

Die C-Jugend -Mannschaft:
Enis Bayik und Julian Wirth im Tor,
Michael WIld (2 Tore), Simon Fijalkowski (9), Denis Feldmann, Andreas Heil (3), Klaus Bronold jun., Simon Luczak (4), Benedikt Müller (1), Michael Meßner (1), Johannes Hägler und Benjamin Endrulat
Trainer: Gerhard Wodarz
Bertreuer: Klaus Bronold sen. 


Endtabelle:
1. Bayer Uerdingen
2. Lok Görlitz
3. SV Weiden
4. Wolfenbütteler SV

Damit ist der SV Weiden für die Zwischenrunde qualifiziert.

Vorrunde A
Ansprechpartner: SV Bayer Uerdingen 08, Geschäftsstelle, Am Waldsee 25, 47829 Krefeld, Tel.: 02151 -46055
Spielort: Traglufthalle Bayer Uerdingen, Am Waldsee 25, 47829 Krefeld, Tel.: 02151 -46055
Teilnehmende Mannschaften:

SV Bayer Uerdingen
Wolfenbütteler SV
ESV Lok Görlitz
SV Weiden


Spielplan:

27.09.2003 16:00 Uhr Turnierbesprechung
16:30 Uhr Bayer Uerdingen - Wolfenbütteler SV 22:03 (4:1, 8:0, 5:1, 5:1)
17.45 Uhr ESV Lok Görlitz - SV Weiden 09:03 (2:0, 1:1, 3:0, 3:2)
28.09.2003 10:00 Uhr SV Weiden - Wolfenbütteler SV 10:02 (4:1, 3:0, 0:0, 3:1)
11.15 Uhr Bayer Uerdingen - ESV Lok Görlitz 13:06 (4:1, 5:3, 1:0, 3:2)
14:30 Uhr ESV Lok Görlitz - Wolfenbütteler SV 13:02 (1:1, 3:0, 5:0, 4:1)
15.45 Uhr Bayer Uerdingen - SV Weiden 15:07 (4:1, 5:1, 3:3, 3:1)

Turnierleiter: Lothar Haferkamp
Schiedsrichter: Stefan Allendorf - Thomas Finis - Frank Hertel - Michael Schmälzger


andere Gruppen:

Vorrunde B in Krefeld:
SV Krefeld 72
Waspo Hannover
SG Mannheim
WF Spandau 04

Vorrunde C in Schöneberg:

SC Wedding
SV Würzburg 05
Poseidon Hamburg
BW Bochum

Vorrunde D in Schöneberg:
SG Neukölln
Neptun Leimen
Georgsmarienhütte
Düsseldorfer SC 98