Jugend B
Endrunde um den Deutschen Wasserball -Pokal 2004
vom 26. bis 28. März 2004
in Krefeld/ Uerdingen


Knapp eine Medaille verpasst
Weidens B-Jugend mit Platz 4 bei deutscher Pokal-Meisterschaft

(prg) Die U17 des SV Weiden um Trainer Gerhard Wodarz kämpfte von Freitag bis Sonntag in Krefeld gegen 5 Bundesligavereine um die Platzierung bei der erstmals ausgespielten deutschen Pokal-Meisterschaft 2004. Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen mussten die Reger-Städter dann im letzten Spiel und der indirekten Partie um Platz 3 gegen Spandau 04 Berlin eine 5:8 -Niederlage und somit die verpasste Medaille hinnehmen.

Der SVW reiste zwar komplett nach Uerdingen zur Bayer-Traglufthalle, viele Spieler waren jedoch aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle noch nicht richtig in Form.
Bereits im ersten Spiel mussten die Oberpfälzer dann am Freitag im Bayern-Derby gegen den späteren ungefährdeten Pokalsieger vom SV Würzburg 05 antreten.
Obwohl die Weidener bis zum 0:2 nach dem ersten Spielviertel gut mitkämpften, sprang am Ende nichts besseres als eine 2:11 -Niederlage gegen die überragende Mannschaft des Turniers heraus.

Doch bereits im zweiten Spiel gegen die SpVg Laatzen mussten die Weidener punkten, wollten sie die Chance auf eine Medaille wahren. Nach einem tortlosen Spielviertel konnte die Wodarz-Truppe in der 25. Minute bis auf 5:2 davonziehen und sich am Ende mit einem 5:4 -Sieg die ersten beiden Punkte sichern.

Auch das dritte Spiel begann vielversprechend für die Weidener Wasserballer. Gegen den Mitfavoriten und Gastgeber SV Bayer Uerdingen hielt der SVW das Spiel bis in die 17. Minute offen (3:4 Spielstand) brach jedoch danach völlig ein. Bei den Hausherren saß nun jeder Schuss, während die SVler kein Tor mehr erzielen konnten. Die 11:3 -Niederlage fiel dennoch etwas zu hoch aus.

Am letzten Turniertag kam es dann zum Spiel gegen das spätere abgeschlagene Schlusslicht Eintracht Braunschweig. Mühelos fuhren die Wodarz-Schützlinge einen 6:2 -Sieg ein und wahrten zudem die Chance auf eine Medaille.

Diese wurde dank eines günstig gewählten Spielplans dann im letzten Spiel zwischen dem SV Weiden und den Wasserfreunden Spandau 04 Berlin ausgespielt. Die Weidener gingen motiviert in dieses kleine Finale doch die Wasserballer aus der Reger-Stadt erwischten einen klassischen Fehlstart gegen die junge Mannschaft des deutschen Rekordmeisters. In der 10. Spielminute lag der SVW durch viele unnötige Fehler und Unkonzentriertheiten bereits mit 0:5 in Rückstand und konnte selbst durch ein 4:0 im letzten Spielviertel die 5:8 -Niederlage nicht verhindern.

Somit blieb am Ende nur der undankbare vierte Platz bei der deutschen Pokal-Meisterschaft unter den sechs besten Mannschaften, die sich durch Vor- und Zwischenrunde qualifizieren mussten.
Schließlich konnte Trainer Gerhard Wodarz nicht ganz mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein. Dennoch besteht die Möglichkeit sich bei der deutschen Meisterschaft, die im Herbst ausgetragen wird, zu revanchieren und dann, bei besserer Vorbereitung, vielleicht eine stärkere Leistung abzuliefern.

Die Weidener Mannschaft:
Enis Bayik im Tor, Patrick Stein (1 Tor), Simon Fijalkowski (3), Michael Wild, Andreas Heil, Florian Bronold (3), Simon Luczak, Bartek Luczak (4), David Werdow (1), Christian Meßner (9), Michael Meßner, Julian Reiß, Klaus Bronold
Trainer: Gerhard Wodarz
Betreuer: Klaus Bronod sen.

Die Weidener Ergebnisse:
Weiden - Würzburg         2:11  (0:2, 0:2, 1:4, 1:3)
Weiden - Laatzen            5:4   (0:0, 2:2, 1:0, 2:2)
Weiden - Uerdingen         3:11  (1:1, 1:2, 1.4, 0:4)
Weiden - Braunschweig   6:2    (1.0, 1.1, 2:0, 2.1)
Weiden - Spandau 04      5:8    (0:3, 1.2, 0:3, 4:0)

Die Endtabelle der deutschen Pokalmeisterschaft der B-Jugend 2004:
1. SV Würzburg 05            10:0 Punkte
2. SV Bayer Uerdingen         6:4 Punkte  *direkten Vergleich gegen Spandau gewonnen*
3. WF Spandau 04               6:4 Punkte
4. SV Weiden                     4:6 Punkte  *direkten Vergleich gegen Laatzen gewonnen*
5. SpVg Laatzen                  4:6 Punkte
6. Eintracht Braunschweig    0:10 Punkte

Deutscher Wasserball -Pokal 2004 der B-Jugend - Endrunde
vom 26. bis 28. März 2004 in Uerdingen

Teilnehmende Mannschaften:

SV Würzburg 05 SV Bayer Uerdingen WF Spandau 04
SV Weiden SpVg Laatzen Eintracht Braunschweig

Die Weidener Mannschaft:


stehend von links: Florian Bronold, Julian Reiß, Patrick Stein, Christian Meßner, David Werdow, Enis Bayik, Florian Endrulat, Bartek Luczak, Trainer Gerhard Wodarz
sitzend von links: Klaus Bronold, Simon Fijalkowski, Michael Meßner, Simon Luczak, Andreas Heil, Michael Wild


Die Aufstellung:
1.   Bayik             Enis           1988
2.   Stein              Patrick       1987
3.   Fijalkowski     Simon        1988
4.   Wild               Michael      1988
5.   Heil                Andreas     1988
6.   Bronold           Florian       1987
7.   Luczak           Simon        1989
8.   Luczak           Bartek        1987  - Kapitän
9.   Werdow          David          1987
10. Meßner         Christian      1987
11. Meßner         Michael        1988
12. Reiß             Julian           1987
13. Bronold         Klaus           1989

Trainer: Wodarz Gerhard



Ergebnisse:
                      

Ansprechpartner:  SV Bayer Uerdingen 08, Geschäftsstelle, Am Waldsee 25, 47829 Krefeld, Tel.: 02151-46055                   
Spielort:
SV Bayer Uerdingen 08, Schwimmhalle, Am Waldsee 25, 47829 Krefeld, Tel.: 02151-46055

1. Spiel 26.03.04 SV Würzburg 05  :

SV Weiden

11 : 2 (2:0, 2:0, 4:1, 3.1)
2. Spiel Bayer Uerdingen : Eintracht Braunschweig  8 : 0 (0:0, 2:0, 5:0, 1:0)
3. Spiel SpVg Laatzen : WF Spandau 04 2 : 8 (0:0, 1:1, 1:4, 0:3)
4. Spiel 27.03.04 Eintracht Braunschweig :

SV Würzburg 05

2 : 15 (1:4, 0:3, 1:2, 0:6)
5. Spiel SV Weiden : SpVg Laatzen 5 : 4 (0:0, 2:2, 1:0, 2:2)
6. Spiel

WF Spandau 04

: Bayer Uerdingen 2 : 6 (0:0, 1:4, 0:0, 1:2)
7. Spiel SV Würzburg 05 : SpVg Laatzen 13 : 1 (3:0, 5:1, 2:0, 3:0)
8. Spiel Bayer Uerdingen : SV Weiden 11 : 3 (1:1, 2:1, 4:1, 4:0)
9. Spiel WF Spandau 04 : Eintracht Braunschweig 6 : 2 (2:1, 2.0, 0:1, 2.0)
10. Spiel 28.03.04 Eintracht Braunschweig : SV Weiden 2 : 6 (0:1, 1.1, 0.2, 1.2)
11. Spiel Bayer Uerdingen : SpVg Laatzen 3 : 6 (1.1, 1.1, 0:2, 1:2)
12. Spiel SV Würzburg 05 : WF Spandau 04 9 : 2 (2.1, 1:1, 3:0, 3.0)
13. Spiel SpVg Laatzen : Eintracht Braunschweig 7 : 5 (2:1, 2.0, 3:0, 0:4)
14. Spiel SV Weiden : WF Spandau 04 5 : 8 (0:3, 1:2, 0:3, 4:0)
15. Spiel Bayer Uerdingen : SV Würzburg 05 3 : 5 (0:3, 2.0, 1:1, 0:1)


Turnierleiter:     Dieter Rohbeck / Dietmar Niechcial
Schiedsrichter:  Helmut Glaß, Martin Heinemann, Frank Rohleder, Stefan Allendorf, Reiner Spiegel,  Marc Zirzow