Jugend B
Vorrunde der deutschen Meisterschaft 2004
09./10.10 in Hamburg


Alle Jugendmannschaften in der deutschen Zwischenrunde
B-Jugend des SV Weiden erreicht den 3.Platz in der Vorrunde
 

(zak)Am Wochenende vom 9. auf den 10. Oktober fanden die Deutschen Vorrunden der B-Jugend statt. Nachdem sich alle anderen Jugenden des SV Weidens für die Zwischenrunde qualifiziert haben folgte nun auch die Jugend B mit einem dritten Platz in Hamburg. Die Zwischenrunde dieser Altersklasse wird, wie die der C-Jugend, in Berlin stattfinden.

Nachdem im ersten Spiel des Turniers Bayer Uerdingen über den Turnierausrichter Hamburg gesiegt hatte spielte im Anschluss darauf der SV Weiden gegen den OSC Potsdam. Zu Beginn des Spiels waren beide Mannschaften sehr ausgeglichen und so stand es nach drei Minuten noch mit einem Tor unentschieden. Durch Unkonzentriertheiten in der Weidener Abwehr konnte bis zum Viertelende eine 2:4 Führung der Potsdamer Mannschaft erzielt werden. Auch den nächsten Spielabschnitt verloren die Spieler um Trainer Gerhard Wodarz mit 1:2. Obwohl sie im dritten Viertel sogar noch einen Treffer hinnehmen mussten fingen die SVler leider zu spät, nämlich im letzten Viertel, an zu kämpfen, und holten bis zum Spielende noch auf 7:9 auf.

Im ersten Spiel des nächsten Tages, in dem sich der OSC Potsdam und der Bayer Uerdingen gegenüber standen siegte wieder Uerdingen.
Die Weidener hingegen standen im vierten Spiel des Turniers gegen die Heimmannschaft SV Poseidon Hamburg an. Gleich zu Beginn des Spiels konnte der SV mit 1:3 in Führung gehen und baute diese bis zur Hälfte auf 2:6 aus. Das Match endete 4:12, ein Ergebnis mit dem Spieler und Trainer zufrieden sein konnten, da der Sieg zu keiner Zeit des Spiels gefährdet war.

In der vorletzten Begegnung Weiden-Uerdingen war die Mannschaft aus Krefeld klarer Favorit, was sie bereits im ersten Spielviertel mit einer 7:1 Führung bewiesen haben. Die Mannschaft um Kapitän Bartek Luczak war während des gesamten Spiels chancenlos und konnte trotz insgesamt acht Toren nichts wesentliches gegen den amtierenden Deutschen Vizemeister ausrichten. Der Endstand von 20:8 zeigte ebenfalls, dass Bayer Uerdingen die klar bessere Mannschaft war und deswegen auch zurecht Turniersieger wurde.
Im letzten Spiel des Turniers konnte der OSC Potsdam seinen Sieg über Hamburg und somit auch seinen zweiten Platz klarmachen.


Die Mannschaft:
Enis Bayik(im Tor), Wild Michael(2 Tore), Fijalkowski Simon(5), Meßner Michael, Heil

                           Andreas, Bronold Klaus(2), Luczak Simon(2), Luczak Bartek(10), Kick

                           Thomas, Meßner Christian(5)

Abschlusstabelle:

Mannschaft

Punkte

1. Bayer Uerdingen    

6

2. OSC Potsdam

4

3. SV Weiden            

2

4. SV Poseidon Hamburg

0