Herren
Letzten Vorbereitungsspiele vor dem Saisonstart


"Sand aus dem Getriebe entfernen"
SV-Wasserballer Freitags in Pilsen, am Samstag kommt der "Club"

 

(prg) Der Wasserball-Zweitligist SV Weiden bestreitet kommendes Wochenende seine beiden letzten Vorbereitungsspiele auf die Bundesliga-Saison 2005/2006. Die Nordoberpfälzer reisen dazu am Freitag zum tschechischen Drittligisten KVS Pilsen Waterpolo und empfangen am Samstag um 20 Uhr den 1. FC Nürnberg in der Weidener Thermenwelt.

 

"Das wichtigste bei den beiden letzten Spielen vor dem Ligastart gegen Laatzen ist dabei", so der Trainer Irek Luczak "den letzten Sand aus dem Getriebe zu entfernen und den Feinschliff für den Ernstfall zu bekommen." So wird auch am Freitag in Pilsen sowie tags darauf in der WTW auf Seiten der Weidener kräftig gewechselt und verschiede Spielsituationen einstudiert. Vergangenen Samstag bereits trennten sich der SVW und KVS Pilsen Waterpolo mit 20:10 zu Gunsten des Schwimmvereins, wobei vor allem die etwas härtere Spielweise der Gäste den Weidenern gelegen kam um auf so einige Ligaspiele vorbereitet zu sein. Besonderen Wert legt der Trainer auf das Unter- und Überzahlspiel, sowie Konterverhalten seiner Schützlinge. Bei der Revanche in Pilsen kommt noch ein wichtiger Trainingsfaktor dazu, das Spiel wird nämlich auf einem Spielfeld in Maximalgröße bestritten, genau wie das Bad im Leistungszentrum Hannover, in dem die Weidener ihr Bundesligadebüt gegen Laatzen absolvieren werden. In der Thermenwelt spielt man dagegen auf einem Spielfeld, das gerade die Minimalgröße der Hallenbadsaison der zweiten Bundesliga erfüllt.

Außer den verletzten Ersatztorhüter, Julian Reiß stehen bis heute alle Akteure zur Verfügung. Der Samstags Einsatz des Neuzugangs, Andreas Jahn ist allerdings aus beruflichen Gründen noch fraglich.

 

Für das Bayern-Derby am Samstag zwischen den Nürnberger "Barracudas" und den Max-Reger-Städtern um 20 Uhr ist wieder eine interessante Partie garantiert. Wie auch in den Vorjahren war das erste Vorbereitungsspiel sehr ausgeglichen und endete mit einem knappen Sieg das Clubs (10:9). Weidens Wasserballfans können bei freiem Eintritt ein traditionelles Prestige-Duell erleben und die Gäste aus der Regionalliga Süd begutachten.

 

Dieses Spiel wird im Anschluss an Zwischenrunde der Deutschen D-Jugend Meisterschaften stattfinden. Zu diesem "Mammut-Wasserballwochenende" in der Thermenwelt erfolgt noch ein gesonderter Bericht.


zurück