Jugend A
Niederlage gegen Würzburg


Deutschem Vizemeister und Pokalsieger unterlegen.

A-Jugend Wasserballer verlieren 10:20 gegen SV Würzburg 05.

 

(prg) Auftakt der neuen Bayerischen Wasserballmeisterschaft der männlichen A-Jugend vom vergangenen Sonntag in Weiden. Schwimmverein Weiden unterliegt deutlich SV Würzburg.

 

Der Deutscher Pokal Sieger und Vizemeister dieses Jahrgangs heißt SV Würzburg 05, genau diese Mannschaft mussten die Weidener Wasserballer zum Auftakt der Bayerischen A-Jugend Meisterschaft in Weiden empfangen. Schon im Vorfeld war der Schwierigkeitsgrad dieses Spiels den Weidenern bewusst, zumal die Oberpfälzer nur eine sehr junge Mannschaft entgegen setzten konnten, die gerade in einem Aufbauprozess sich befindet, um die Konkurrenzfähigkeit in den nächsten zwei Jahren in dieser Altersgruppe zu steigern.

Das Spiel begann zwar mit einer überraschenden Führung der Gastgeber nach dem Tor des Kapitäns und einzigen 87-er (oberer Jahrgang dieser Jugendklasse) Florian Bronold, doch es dauerte nicht lange bis die Gäste ihre Favoritenrolle bestätigen konnten. Vier Tore nacheinander, die meinst auf die körperliche Unterlegenheit und Leistungsstand der einzelnen Spieler zurückzuführen war, stellten den 1:4 Zwischenstand nach dem ersten Viertel. Der zweite Spielabschnitt verlief ebenso wenig erfreulich für die Weidener, mit 2:6 und Halbzeitstand von 3:10 Toren wechselten die Teams die Seiten.

In zweiter Halbzeit lief schon einiges besser, einige gelungene Aktionen führten zum verdienten Torerfolg, sodass das dritte Viertel trotz Verlustes der beiden Center, Simon Fijalkowski und  Klaus Bronold mit 4:4 ausging.

Der Schlussabschnitt konnte man, angesichts des starken Gegners auch zu einem gelungenen zählen, die Gastgeber verloren ihn jedoch mit 3:6. Die Würzburger kassierten völlig verdient zwei Punkte und 20:10 Tore gleich zum Auftakt der neuen Saison und zählen nicht nur deswegen zu dem engen Favoritenkreis der neuen Deutschen A-Jugend Meisterschaft. Das Rückspiel findet am 03.12.05 statt.

 

Die Weidener Mannschaft:

Julian Wirth im Tor,

Klaus Bronold (2 Tore), Simon Fijalkowski, Dennis Feldmann, Andreas Heil, Florian Bronold (5), Simon Luczak (1), Benedikt Müller, Thomas Kick, Stefan Kick (2), Julian Klein und Yannick Brunner.

Trainer: Irek Luczak


zurück