Jugend D
4.Ross-Chemie-Cup


4.Ross-Chemie-Cup in Weiden.

Turnier der Weidener Wasserballjugend im Realschulbad.

 

(prg) Die Nachfolgermannschaft des 3.Deutschen Meisters 2005,
die D-Jugend des Schwimmvereines Weiden empfängt am kommenden
Sonntag im Realschulbad die Mannschaften aus Plauen, Fulda und
Auerbach/Vogtland zum diesjährigen Ross-Chemie-Cup.

 

Nachdem der SC Chemnitz die Premiere im Jahr 2003 (Weiden 2.)
gewann, holten sich die Weidener zwei Mal in folge den CUP, der
nach dem Wasserball-Sponsor genannt wurde. Das Unternehmen
Titelverteidigung scheint diesmal nicht einfach zu sein.

Trainer Siegmund Luczak muss das neue U13-Team beinahe
neugestallten.

Von der Mannschaft, die Anfang Dezember letztes Jahres bei der
DM auf Podest springen dürfte, sind gerade noch 3 Spieler in
dieser Altersklasse spielberechtigt. Die anderen 10 bis 11
Spieler, die im Dezember von der E-Jugend Gruppe zur D-Jugend
übergegangen sind, beginnen eigentlich erst mit diesem Turnier
ihre Wasserballerlaufbahn.

Für den nahtlosen Übergang sorgen die E-Jugend Trainer, Thomas
Aigner und Dominik Fries, die in der nächsten Saison dem
erfahrenen Sigi Luczak zur Seite stehen werden.

Die Erfolge des Vorjahres zu wiederholen wird es sehr schwierig.

Die Verantwortlichen im Verein bleiben dennoch ihrer Linie treu
und betonen stets die Pflege der Gesamtstruktur in Vordergrund
gestellt zu haben und nicht auf kurzfristige Erfolge abzusehen.

Sie versuchen auch die Erfahrungen zu relativieren.

 

"Wir können kaum mit jedem Jahrgang Erfolg haben, müssen uns vor
allem auf die Kontinuität und die Qualität unserer Arbeit
konzentrieren und langfristig denken. Im Jugendalter darf man
sich weder von Erfolgen, noch von Niederlagen beindrucken
lassen. Man muss versuchen konsequent weiter zu arbeiten und
sich zu entwickeln, dafür braucht man auch Niederlagen. Die
gesunde Mischung macht es aus" so Wasserballwart, Irek Luczak.

 

Das Turnier wird nach dem Modus "Jeder gegen Jeden" verlaufen.

Turnierbeginn ist um 09.30 Uhr

mit dem Spiel SV Weiden gegen SV "Vogland" Plauen, anschließend

um ca. 10.30 Uhr stehen sich SC WF Fulda und SV "Fortuna"
Auerbach/Vogtland gegeneinander.

Siegerehrung ist für ca. 17,30 Uhr geplant.

 

 


zurück