Jugend B  
Süddeutsche Meisterschaft 2006 in Weiden


Wasserball-Jugend kämpft im Schätzlerbad um die Süddeutsche Meisterschaft.

 

(prg) Am kommenden Wochenende findet die Süddeutsche Wasserballmeisterschaft der B-Jugend im Schwimmvereins eigenem Schätzlerbad statt.

 

Nach den wenig gelungenen Starts der A- und S-Jugend gehen die B-Jugendliche um den Trainer Gerhard Wodarz zuversichtlicher ins Rennen um die Herrschaft in der Landesgruppe Süd. Dennoch ist die Konkurrenz stärker als in den Jahren zuvor geworden. Fpnf Teams meldeten zur diesjährigen Meisterschaft. Neben den traditionellen Bayern-Vertretern Weiden und Würzburg, geht noch WF Fulda als Hessische Meister und SSV Freiburg sowie Spielgemeinschaft Rhein-Neckar-Odenwald, die sich in Baden-Württemberg qualifizierten, ins Turnier. Gespielt wird es in einem Modus jeder gegen jeden werden.

 

In den insgesamt zehn Spielen zeichnen sich zwei Favoriten ab. Rein nach Betrachten der Ergebnisse der jüngsten Vergangenheit. Der Bayerische Meister, SV Weiden bekommt wahrscheinlich mit der neugegründeten SG RNO die schwerste Hürde zu meistern, aber auch die junge Mannschaft des SSV Freiburg könnte ein Wörtchen um den Titel mitreden.

Die geschwächte Mannschaft des einzigen Erstligisten im Feld, SV Würzburg 05 wird wohl zu tun haben, den vierten Platz zu erreichen, der die Berechtigung zur Teilnahme an den diesjährigen Deutschen Meisterschaft mit sich bringt.

 

Die Oberpfälzer, die in diesem Jahrgang vor zwei Jahren die Finalrunde bei der Deutschen erreicht haben, werden nach eigenen Aussagen versuchen, den Trend aufrecht zu erhalten, auch wenn das Leistungsgefälle in der Truppe steiler geworden ist.

"Wenn unsere Ersatzspieler einigermaßen ins Spiel finden und ohne einen Einruch zu verursachen einsetzbar sind, können wir auch heuer die Endrunde erreichen. Aufgrund der dünnen Kaqderdecke müssen wir auch hoffen, verletzungsfrei zu bleiben. Das Glück soll uns möglichst auch nicht verlassen" äußert sich Trainer Wodarz vorsichtig optimistisch zur Lage. 

 

In der Tat ist die Mannschaft sehr unausgeglichen. Drei Spieler konnten schon Bundesligaeinsätze genießen, zwei davon sind Mitglieder der Deutschen Jugend-Nationalmannschaft, noch zwei befinden sich in Lauerstellung zur ersten Vereinsmannschaft. Was danach kommt sind sehr junge und unerfahrene Akteure, die sich noch schwer tun an den Leistungsstand der Leistungsträgern anzuknöpfen.

 

Die voraussichtliche Mannschaftsaufstellung:

Julian Wirth und Markus Glass im Tor,

Thomas und Stefan Kick, Benedikt und Kilian Müller, Klaus Bronold, Simon Luczak, Johannes Kellner, Denis Feldmann, Sebastian und Michael Roßmann und Thomas Ingel

 

Die Spiele der Weidener Mannschaft:

 

Samstag:

10,30 Uhr gegen SV Würzburg 05

15,30 Uhr gegen WSF Fulda

 

Sonntag:

09,30 Uhr gegen SG RNO

15,30 Uhr gegen SSV Freiburg
 
Bild 1. B-Jugend Mannschaft 2005
Nur Simon Fijalkowski ist altersbedingt nicht mehr dabei (1. von links)
 
 
 


zurück