Herren 
EPSAN-Pokal 2.Runde


Deutscher Wasserballpokal in Weiden.

Bundesligist SG Aqua Wedding Berlin gastiert in der Thermenwelt.

 

(prg) Es soll eine Generalprobe vor Ligabeginn für die Weidener Wasserballer sein. Zwei Wochen vor Auftakt der 2. Wasserball-Liga-Süd empfangen die SV-Wasserballer in der zweiten Runde um den Deutschen Wasserballpokal einen starken Gegner. Mit dem Bundesligist, SG Aqua Wedding Berlin, erwischten die Oberpfälzer kein Losglück. Dennoch stufen die Verantwortlichen diese Begegnung als sehr wichtig ein.

 

"Als klarer Außenseiter haben wir nichts zu verlieren. Kräftemessen mit so einem Gegner zwei Wochen vor unserem ersten Ligaspiel kommt uns sehr gelegen, in der Thermenwelt sind wir immer für eine Überraschung gut. Wir werden versuchen, unseren Zuschauer ein spannendes Spiel als Beginn der langen Saison zu liefern. Auch die Berliner müssen zuerst gewinnen um weiter zu kommen." kommentiert Trainer Irek Luczak die Lage vor dem Pokalspiel.

 

Die Hürde dürfte jedoch sehr, sehr hoch sein. Die ambitionierten Hauptstädter, die noch in der letzten Saison beide Begegnungen in der 2. Bundesliga gegen die Weidener klar gewinnen konnten, verstärkten sich noch zusätzlich auf einigen Positionen.

Der neue, sehr erfahrene Trainer, Henry Thiedke verstärkte sein Team mit acht Zugängen und musste dagegen mit nur zwei Abgängen auskommen. Sage und Schreibe vier Spieler wechselten vom Deutschen Wasserball-Riesen und Rekordmeister, WF Spandau 04 Berlin.

Dazu verpflichteten die Berliner noch zwei Akteuere vom Aufsteiger ASC Brandenburg und je einen von Bundesligisten, SG Neukölln Berlin und Aegir Uerdingen. Nur der Aufsteiger Esslingen konnte mehr Zugänge vor der laufenden Saison verzeichnen (11 neue Spieler).

Ob die Mannschaft schon richtig eingespielt ist, werden sich die Weidener mit ihren Zuschauern spätestens am kommenden Samstag überzeugen können. Bis jetzt kassierten die Berliner eine überraschende Niederlage in Hannover (9:8), konnten sich jedoch eine Woche später mit einem Kantersieg (18:3) in Berlin revanchieren.

 

Die News aus der Weidener Reihen fallen bescheidener aus. Keine Zugänge und ein Abgang bescheinigen die Konsequenz der Verantwortlichen. Man baut seit vielen Jahren auf eigenen Nachwuchsspieler. Die Vorbereitung für die kommende Saison verlief relativ unspektakulär aber solide. Die Mannschaft ist motiviert, trainiert seit elf  Wochen gezielt auf die bald beginnende Saison. Vergangenes Wochenende absolvierten die Max-Reger-Städter zwei Testspiele in Chemnitz und Leipzig. Beide endeten mit überzeugenden Siegen und lieferten Erkenntnisse für den letzten Schliff.

 

Spielbeginn:

Samstag, den 11.11.06 um 18,30 Uhr in der Thermenwelt

 

Die voraussichtluiche Mannschaftsauftsellung:

Vladimir Srajer und Julian Wirth im Tor, Thomas Aigner, Simon Fijalkowski, Sven Luczak, Thomas Kick, Paul Kosiba, Hans-Christoph Aigner, Rico Horlbeck, Andreas Jahn, Florian Bronold und Alex Schäfer

 

Schiedsrichter:

Winfried Horsch aus Schweinfurt und Rüdiger Trommer aus Coburg

 

Informationen für die Fans:

An der Kasse vor dem Spiel können die Saisonkarten für die kommende Saison bestellt/gekauft werden, Erwachsene 25,00 €, Jugendliche 15,00 €, VIP 50,00 €

 


zurück