Herren
Bayern-Derby im "Schätzler"

 

Bayernklassiker im Schätzlerbad.

Weiden gegen Würzburg im Doppelpack.

 

(prg) Gleich mit einem Doppelpack eröffnen die Weidener Wasserballer die Freibadsaison im vereinseigenem Schätzlerbad. Die Verantwortlichen der beiden Vereine einigten sich, wie schon bei den Hinspielen in Würzburg auf eine Doppelveranstaltung.

Am Samstag um 17,00 Uhr treten die Weidener gegen die Meisterfavoriten der Bayerischen A-Jugend Meisterschaft, SV Würzburg 05 an. Im Anschluss (ca. 18,30 Uhr) kommt es dann zur Begegnung der Runde der 2. Wasserball-Liga Süd gegen die "zweite" des Traditionsvereines aus der Mainstadt.

 

Die Weidener A.Jugend unterlag überraschend deutlich einer geschwächten Würzburger Truppe im Hinspiel und will sich jetzt, vor eigener Kulisse von der besten Seite zeigen, auch wenn die Chancen auf die Meisterschaft nur noch theoretisch geblieben sind. Mit 12:7 Toren verloren die Max-Reger-Städter die Auswärtsbegegnung und müssten jetzt mit mindestens fünf Toren Unterschied die starken Würzburger schlagen und am Ende doch noch die Goldmedaille in der Hand halten zu können. Eine äußerst schwierige Angelegenheit für die Luczak-Schützlinge, wenn man den relativ dünnen Kader der Weidener berücksichtigt.

Die Würzburger können dagegen eine kompakte Truppe ins Rennen schicken, angeführt durch den Junioren-Nationalspieler, Maximilian Müller. Die meisten der Unterfranken verfügen über Erfahrungen sowohl in der Deutschen-Wasserball-Liga (1.Bundesliga), als auch in der 2. Wasserball-Liga Süd.

 

Die Vorzeichen des zweiten Spiels fallen für die Gastgeber positiver aus. Der Tabellenführer SV Weiden gegen den Tabellensiebten SV Würzburg II klingt sehr vielversprechend. Doch dieses Spiel kann auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden. Die "erste" der Würzburger genießt jetzt ein Wochenende Spielpause nach Abschluss der Meisterschaftsrunde (Platz 8) und vor der Endrunde um den Deutschen Pokal in Brambauer (25-27.05.07). Das bedeutet, dass alle Kräfte, die nicht als Stammspieler für die DWL gemeldet sind zur Verfügung stehen.

 

"Eine starke A-Jugend Mannschaft mit dem einen oder anderen Routinier ist nicht zu unterschätzen, wir müssen mit voller Kraft ans Werk gehen, wenn wir weiter von der Meisterschaft träumen wollen" sagte Trainer Luczak direkt nach dem Abschlusstraining und verlangt Konzentration.

 

Es geht tatsächlich noch um die Meisterschaft, denn einen Punktverlust können sich die Weidener auf keinen Fall mehr leisten. Die Mitstreiter aus Neustadt/Weinstraße haben nämlich schon jetzt einen Minuspunkt weniger als die Oberpfälzer und stehen nur aufgrund eines Spiels weniger auf dem zweiten Tabellenrang.

 

Die Weidener hoffen auf einen gelungenen Auftakt im Schätzlerbad und wären nicht nur über Unterstützung des Wettergottes, sondern auch und vor allem mit der Anfeuerung der Zuschauer glücklich.
Spielbeginn ist um 18,30 Uhr im Schätzlerbad.
 
Der Spieltag im Überblick:
SV Weiden - SV Würzburg 05 II -:-
SC Neustadt/Weinstraße - SCW Fulda -:-
VfB Friedberg - SSV Freiburg -:-
SV Ludwigsburg - SC Neustadt/Weinstraße -:-
SGW Frankf. /OF - VfB Friedberg -:-
 
Die Tabelle:
1. SV Weiden 16 249:122 29:3
2. SC Neustadt/Weinstraße 14 209:83 26:2
3. SGW Leimen/Ma. 15 186:135 20:10
4. SV Ludwigsburg 16 176:156 19:13
5. 1. FC Nürnberg 16 156:152 17:15
6. WV Darmstadt 15 176:190 13:17
7. SV Würzburg 05 II 14 124:174 12:16
8. SSV Freiburg 16 145:192 12:20
9. SCW Fulda 14 133:172 9:19
10. SGW Frankf. /OF 14 110:192 5:23
11. VfB Friedberg 14 96:192 2:26


zurück