Herren I + II
News von Bundesligisten SV Weiden

 

Gleicher Kader - 1. und 2. Liga

Weidener Wasserballer bereiten sich auf neue Saison vor

 

(prg) 1. Deutsche Wasserball-Liga und 2. Wasserball-Liga Süd - das sind die Ligen in denen die Wasserballer des Schwimmvereins Weiden in der neuen Saison anschwimmen werden: Während die 1. Mannschaft um Trainer Irek Luczak nach einem tollen 12. Platz bereits das zweite Jahr im deutschen Oberhaus spielen wird, darf sich die "Zweite" mit Coach Gerhard Wodarz nach dem Aufstieg als frischgebackener Oberliga-Meister nun auf die zweithöchste Klasse der Republik freuen. Bereits seit zwei Wochen bereiten sich die Reger-Städter auf die neue Saison vor. Während schon die ersten Vorbereitungsspiele für den September feststehen, sickerte auch durch, dass die Verantwortlichen mit unverändertem Kader die Herausforderung "1. und 2. Liga" stemmen wollen.

 

Verstärkungen gab es bei den Weidener Bundesliga-Wasserballern also nicht, "wir sind aber dennoch stärker geworden!", so SV-Coach Irek Luczak, der in der neuen Spielzeit erneut auf seine Überraschungs-Mannschaft des Vorjahres vertrauen wird. Zudem stehen keine Abgänge auf der Liste, einzig Kapitän Thomas Aigner weilt ein halbes Jahr zum Auslands-Semester in Spanien, wird aber pünktlich zum Saison-Höhepunkt wieder top trainiert in Weiden eintreffen.

"Auch dieses Jahr haben wir gezielt auf Verstärkungen aus In- und Ausland verzichtet, obwohl der eine oder anderer Auslandsprofi angefragt hatte. Es werden erneut einige junge Spieler in den erweiterten Kader rücken, einige andere werden dieses Jahr schon mehr Spielpraxis erhalten. Profis zu bezahlen wäre für uns nur mit enormen Einschnitten in Finanzkasse der gesamten Abteilung verbunden, damit würden wir die Entwicklung der Nachwuchsmannschaften gefährden, das ist für uns kein Thema" so Luczak.

Einhergehend wird also auch das Zweitliga-Team ohne Zugänge auskommen müssen, was aber auch den Trainer der Bundesliga-Reserve Gerhard Wodarz keineswegs beunruhigt: "Wir haben die Klasse um uns in dieser Liga zu halten. Die Mannschaft ist noch sehr jung und macht große Fortschritte. Ich freue mich sehr auf die Aufgabe."

So wird sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft auf einen Kader von je 18 Akteuren zurückgreifen können, was den Verantwortlichen und Trainern zumindest quantitativ viel Spielraum und Möglichkeiten bieten wird.

 

Tschechischer Meister kommt

Auch die ersten Vorbereitungsspiele für das Erstliga-Team stehen bereits fest. So können sich die Weidener Wasserball-Anhänger auf den tschechischen Meister und letzjährigen EuroLeague -Teilnehmer Fezko Strakonice freuen. Am Wochenende des 13. und 14. September gastieren die Tschechen zu zwei Freundschaftsspielen in der Max-Reger-Stadt. Am Samstag läd der SV um 16 Uhr ins Schätzlerbad, sonntags kommt es um 11.30 Uhr in der Weidener Thermenwelt zum Rückkampf. Anlässe sind die Nachbarschaftstage der amerikanisch-tschechisch-deutschen Freundschaft in Weiden sowie der Tag der offenen Tür in der Weidener Thermenwelt.

Außerdem wollen die SV-ler der Einladung der Wasserfreunde Fulda (2. Liga Süd) folgen und am 27/28. September ein gemeinsames Trainingswochenende in Fulda absolvieren. Dazu kommen noch Trainingsspiele in Plauen (2. Liga Ost) und/oder Würzburg (DWL)

 

Liga-Start im November - Pokal am 11. Oktober

"Die Spiele gegen Strakonice und die in Fulda sind für uns eine ideale Vorbereitung für die erste Runde des Deutschen Wasserball-Pokals und eine wilkommende Abwechslung nach langem harten Vorbereitungstraining" so Luczak, dessen DWL-Spieler am 11. Oktober mit einem Pokalspiel in die Saison starten. Die Liga beginnt Anfang November wo der SVW in der Vorrundengruppe D auf den Vorjahres-Vierten Bayer Uerdingen, die SG Neukölln (5.) sowie den ASC Brandenburg (13.) trifft.

Nach vorliegenden Informationen werden bei den beiden Vorbereitungsspielen auch viele Spieler der 2. Mannschaft Einsatzzeiten bekommen, sodass auch die Wodarz-Truppe sich auf ihren Liga-Start am 22. November vorbereiten kann. "So wie die Jungs derzeit trainieren ist uns sicherlich nicht bange vor der neuen Spielzeit" so beide Trainer einstimmig, die natürlich auch hoffen, dass das Abenteuer "1. und 2. Liga" nicht zu einem einjährigen Intermezzo wird.

 

 

 

Die ersten Termine der Wasserball-Saison 2008/2009:

 

Samstag, 13. September 2008: Freundschaftsspiel

SV Weiden I - Fezko Strakonice

16.00 Uhr, Schätzlerbad Weiden

 

Sonntag, 14. September 2008: Freundschaftsspiel

SV Weiden I - Fezko Strakonice

11.30 Uhr, Weidener Thermenwelt

 

Samstag/Sonntag, 11./12. Oktober 2008: Deutscher Wasserball-Pokal (1. Runde)

SV Weiden I (Auslosung steht noch bevor)

 

Samstag/Sonntag, 8./9. November 2008: Deutsche Wasserball-Liga (1.Spieltag)

SV Weiden I (Spielplan wird noch festgelegt)

 

Samstag/Sonntag, 22./23. November 2008: 2. Wasserball-Liga Süd (1. Spieltag)

SV Weiden II (Spielplan wird noch festgelegt)


Mehr Infos unter: http://www.sv-weiden-wasserball.de

zurück