Herren I
Deutsche Wasserball Liga - Saisonstart für SV Weiden

 

Saisonstart mit Super-Wochenende

DWL: SV-Wasserballer empfangen Bayer Uerdingen und ASC Brandenburg

 

(prg) Das lange Warten hat sich gelohnt: Am Wochenende starten die Wasserballer des Schwimmvereins Weiden endlich in ihre zweite Spielzeit in der 1. Deutschen Wasserball-Liga (DWL) und das gleich mit einem Doppel-Heimspieltag: Am Samstag empfangen die Luczak-Schützlinge ab 17.30 Uhr den Vorjahres-Vierten SV Bayer 08 Uerdingen, am Sonntag gastiert der ASC Brandenburg in der Weidener Thermenwelt (14.00 Uhr). Verantwortliche wie Spieler setzen erneut auf die lautstarke Unterstützung der wasserballbegeisterten Weidener Zuschauer und auf eine volle Halle.

 

Denn bereits am Samstag bekommen die Weidener Wasserball-Fans ein echtes Top-Team zu sehen: Der bereits seit Jahren in der Top4 des deutschen Wasserballs angesiedelte SV Bayer 08 Uerdingen gibt seine Visitenkarte in der Weidener Themenwelt (WTW) ab. Die Mannschaft um den ehemaligen Olympia-Teilnehmer und Kapitän Tim Wollthan hat bereits einige Spiele im Europa-Pokal absolviert und kratzt von Jahr zu Jahr am Finale der DWL. Auch wenn die vergangenen Saison mit zwei vierten Plätzen in Meisterschaft und Pokal weniger erfolgreich verlief und der Verein nach der Trennung von Trainer René Reimann einige Turbulenzen zu bewältigen hatte, ist und bleibt der SV Bayer 08 ein Team von deutschem Spitzenniveau. Nach einem nur einmonatigen Intermezzo des Trainertrios Pia Schledorn / Thomas Huber / Jörg Schmidt betreut derzeit interimsweise der ehemalige Weltklassespieler und Olympia-Teilnehmer Hermann Haverkamp das Team, das im ersten Saisonspiel den ASC Brandenburg immerhin mit 20:2 aus der eigenen Halle schoss.

 

Erstes Punktspiel "Luczak gegen Luczak"

Dabei wird es am Samstag ab 17.30 Uhr ein Wiedersehen und Aufeinandertreffen der besonderen Art geben: SV-Coach Irek Luczak wird zum ersten Mal ein offizielles Punktspiel gegen seinen 21jährigen Sohn Bartek bestreiten, der bereits seit vier Jahren die Kappe des Krefelder Top-Vereins trägt. Der ehemalige deutsche Junioren-Nationalspieler verließ mit 17 Jahren sein Elternhaus und Heimatverein um bei den Uerdingern an seiner Wasserball-Karriere basteln und an den Junioren-Europa- sowie Weltmeisterschaften teilnehmen zu können.

"Vor und nach dem Spiel wird es sicherlich Momente geben wo ich etwas nachdenklich werde" so SV-Trainer Luczak. "Ich freue mich sehr auf die Partie. Immerhin habe ich in der Thermenwelt als Teenager täglich trainiert und gespielt und treffe dort, nach nun vier Jahren, auf meine Freunde, ehemaligen Teamkameraden und meinen Vater" äußerte sich Bartek Luczak.

 

Bereits am Samstag rechnen die Verantwortlichen des SV Weiden mit einem vollen Haus in der Thermenwelt, und mit Zuschauern, die das Schwimmbad an der Raiffeisenstraße erneut in einen Hexenkessel verwandeln.

"Wir wollen mit diesem Top-Team so lange wie möglich mithalten und dem Gegner alles abverlangen. Keiner erwartet einen Sieg von uns aber wir wollen uns nicht leichtfertig geschlagen geben und werden Bayer alles abverlangen!" erklärte SV-Center Serkan Dogdu, seit einer Woche frisch vermählter Ehemann.

 

Sonntagspartie als erster Meilenstein

Zur angenehmen Nachmittagszeit (14 Uhr ist Anschwimmen) lädt der SVW am Sonntag bereits zum zweiten Saisonspiel der DWL-Saison 2008/2009.  Und dabei gleich zu einem der Brisantesten: Der ASC Brandenburg gastiert in der WTW, ein Team das aller Voraussicht nach mit dem SV Weiden in die Runde um die Plätze neun bis 17 einziehen wird. Punkte und Tore aus diesen Partien würden dann übernommen werden, zudem trennte beide Mannschaften letzte Saison am Ende nur ein Rang (Weiden 12., Brandenburg 13.). Das Ziel ist dabei klar: "Wir wollen zuhause zwei Punkte holen und Brandenburg schlagen! Ich bin überzeugt davon, dass wir dies schaffen können!" so Torhüter Vladimir Srajer, der ebenso wie seine Teamkameraden dem Saisonstart entgegen fiebert.

Die Brandenburger konnten sich vor der Saison mit Sascha Mischur vom SC Wedding Berlin verstärken, der beim ersten Saisonsieg des ASCB gegen den SV Brambauer 50 (11:8 Auswärtssieg) prompt vier Treffer erzielte.

 

Wie so oft in der vergangenen Saison können die Weidener Wasserball-Anhänger also mit einem äußerst knappen, spannenden und umkämpften Spiel rechnen und das Spektakel 1. Deutsche Wasserball-Liga keine zwei Meter vom Beckenrand entfernt erleben. "Wir spüren den Wasserball-Zuspruch in der Stadt. Immer mehr Menschen kommen zu unseren Spielen und wollen Teil dieser tollen Sportart und Mannschaft sein. Wir rechnen am Wochenende zwei Mal mit einem vollen Haus. Die Thermenwelt gewinnt mit unserem Wasserballsport an Attraktivität !" so die Verantwortlichen in einem Schreiben. Eintritt ist am Samstag ab 17.00 und am Sonntag ab 13.30 Uhr. Dauerkarten können beim Eintritt erworben werden.

 

 

 

1. Deutsche Wasserball-Liga 2008/2009

08. und 09. November 2009

 

Samstag

WF Spandau 04 - SGW Magdeburg

SGW Hannover - SSV Esslingen

ASC Duisburg - Poseidon Hamburg

SV Würzburg 05 - FS Hannover

ASC Brandenburg - SV Brambauer

SV Weiden - SV Bayer Uerdingen (17.30 Uhr, Weidener Thermenwelt)

SV Krefeld 72 - Aegir Uerdingen

 

Sonntag

FS Hannover - Poseidon Hamburg

OSC Potsdam - SGW Magdeburg

SV Weiden - ASC Brandenburg (14.00 Uhr, Weidener Thermenwelt)

SG Neukölln - SV Brambuer 50

 

 

zurück