Herren I
Doppelspieltag in der WTW

 

Ziel: Revanche und zwei Punkte

SV-Wasserballer erneut mit Doppelheimspieltag - Einnahmen zugunsten Kindertherapie

 

(prg) Zwei Punkte hätten es werden sollen, beim zuvor punktlosen Tabellenschlusslicht SV Brambauer 50 kamen die Bundesliga-Wasserballer des Schwimmvereins Weiden vergangenen Spieltag jedoch nicht über ein glückliches 6:6 Unentschieden hinaus. Anders soll es dieses Wochenende laufen: Am Samstag ab 17.30 Uhr empfängt der SVW die 50er aus dem Großraum Dortmund und will unbedingt beide Punkte in der Weidener Thermenwelt behalten. Sonntags können sich dann Weidens Wasserball-Anhänger auf den LEN-Trophy-Teilnehmer SG Neukölln aus Berlin freuen (Anschwimmen 14 Uhr).

 

Spenden für guten Zweck.

Die Eintrittsgelder aus beiden Spielen fließen dabei zugunsten Reittherapie des Jugendhilfehauses Windischeschenbach, näheres ist am Eingang zu erfahren.

Außerdem werden zwei signierte Wimpel verlost, auch aus dieser Aktion werden die Gelder an das Kinderheim übergeben!

„Wir wissen nicht ob wir bis Weihnachten zuhause spielen werden, möchten jedoch zur Adventszeit unsere Spende übergeben. Auch wenn wir selbst jeden Euro brauchen könnten, andere haben es noch nötiger und Denjenigen möchten wir gerne zu Weihnachten Freude machen. Ich hoffe, unsere Zuschauer unterstützen uns bei diesem Vorhaben“ äußerte sich Mannschaftsbetreuer und Organisator Michael Achmann, der diese Aktion ins Rollen gebracht hat.

 

Es ist ein wichtiges Spiel, vielleicht sogar eine Schlüßelpartie in der noch jungen Saison, wenn am Samstag um 17.30 Uhr das erste Anschwimmen erfolgt. Wo stehen die Weidener Wasserballer? Zuhause ein herausragendes 16:9 gegen den ASC Brandenburg und ansprechende Leistungen gegen den Gruppenfavoriten Bayer Uerdingen, dann "nur" ein 6:6 beim Tabellenschlußlicht. Und gegen genau dieses sollen am Sonnabend die nächsten beiden Punkte folgen. "Brambauer ist sicherlich nicht zu unterschätzen und eine harte Nuss aber will wollen am Samstag gewinnen" blickt SV-Coach Irek Luczak optimistisch aber auch fordernd auf den Wochenend-Knaller. Dabei sind die Punkte mehr als wichtig: So wird der SV Weiden aller Voraussicht nach mit Brandenburg und Brambauer in die Runde um die Plätze neun bis 17 einziehen und die Ergebnisse gegen genau diese beiden Konkurrenten übernehmen. "Wenn wir im Angriff gefährlicher werden und unsere Überzahlsituationen besser ausnutzen, werden wir Brambauer schlagen" weiß nicht nur SV-Schlußmann und Tschechiens Nationaltorhüter Vladimir Srajer.

 

Bereits tags darauf kommt es zu einem weiteren Bundesliga-Spiel in der WTW. Ab 14 Uhr ist die SG Neukölln Berlin zugast. Auch wenn SV-Coach Luczak mit dem Einzug in die Runde um die Plätze neun bis 17 rechnet, zumindest vom Papier her könnte dieses Spiel auch um den zweiten Platz in der Tabelle und den damit verbundenen Einzug in die Meisterrunde entscheiden. Dabei musste "Berlins Nummer Zwei" nach hohen Siegen gegen Brandenburg (17:4) und Brambauer (22:8, 12:4) letzten Spieltag gehörig schlucken: Beim Tabellenführer SV Bayer Uerdingen gab es eine in dieser Höhe unerwartete 8:14 -Niederlage und damit einen herben Rückschlag im Kampf um den Gruppensieg. Mit der SGN unter ihrem neuen Trainergespann Driske / Chiru gastiert am Sonntag immerhin eine Mannschaft an der Raiffeisenstraße, die in dieser Saison bereits im Europapokal (LEN-Trophy) im Einsatz war.

"Trotz der hohen Niederlage in Uerdingen ist und bleibt Neukölln ein Top-Team. Bereits seit Jahren spielen die Berliner unter der fünf, sechs besten Mannschaften Deutschlands. Wir freuen uns die SGN zu Gast zu haben" heißt es in der Pressemitteilung der Weidener. Und Interims-Kapitän Rico Horlbeck ergänzt: "Wir wollen sie jedoch so lange wie möglich ärgern und am Ende sehen wozu es reicht!"

 

 

1. Deutsche Wasserball-Liga 2008/2009

5. und 6. Spieltag, 22. und 23. November 2009

 

Samstag

SGW Magdeburg - Wedding Berlin

FS Hannover - SV Würzburg 05

SSV Esslingen - SGW Hannover

Aegir Uerdingen - SV Krefeld 72

SV Weiden - SV Brambauer 50 (17.30 Uhr, Weidener Thermenwelt)

 

Sonntag

Poseidon Hamburg - FS Hannover

Wedding Berlin - OSC Potsdam

SV Weiden - Neukölln Berlin (14.00 Uhr, Weidener Thermenwelt)

 

Tabelle Gruppe 4:

1.Bay. Uerdingen  5  85:29  10:0
2.SG Neukölln     4  59:30   6:2
3.Brandenburg     5  38:69   4:6
4.SV Weiden       4  36:46   3:5
5.SV Brambauer    6  39:83   1:11

 

zurück