Herren I
Wasserballer am Samstag bei Tabellenführer SV Krefeld 72 - Sonntag bei Aegir Uerdingen

 

"Unser Ziel müssen vier Punkte sein!"

 

(prg) Ein Doppel-Auswärtsspieltag wartet dieses Wochenende auf die Erstliga-Wasserballer des Schwimmvereins Weiden in Krefeld. Während die Luczak-Schützlinge am Samstag beim derzeitigen Tabellenführer der Runde SV Krefeld 72 ran müssen (18.45 Uhr), wartet am Sonntag Aegir Uerdingen (11.30 Uhr). Wollen die Weidener noch unter die ersten beiden Plätze und damit noch in die Relegation um die Play-Offs, sind zwei Siege Pflicht.

 

"Unser Ziel müssen vier Punkte sein!" erklärt SV-Coach Irek Luczak "Wir sind nach dem Heimsieg gegen Magdeburg sicherlich nicht größenwahnsinnig geworden aber wir fahren nach Krefeld um zwei Mal zu gewinnen. Denn nur so haben wir noch eine realistische Chance auf die Relegation!" Der SVW steht derzeit mit 14:6 Punkten auf dem dritten Rang der Aufstiegsrunde (Platz neun bis 17) der 1. Deutschen Wasserball-Liga (DWL). Tabellenführer SV Krefeld 72 kann ein Punktekonto von 22:2 vorweisen, ebenso der Zweite OSC Potsdam.

"Wir haben nach diesem Spieltag den vermeidlich einfachsten Restspielplan der Spitzengruppe und mit Heimspielen gegen Potsdam und Krefeld noch alles selbst in der Hand. Wir wollen am Wochenende siegen, um uns diese Chance offen zu halten" so Betreuer Bernhard Müller. Die genannte "Chance" wäre dabei wahrlich berauschend: Die Platzierung unter den ersten beiden der Aufstiegsrunde hieße die Relegation gegen den Siebten oder Achten der Meisterrunde und im Erfolgsfall sogar die Teilnahme an den Play-Offs mit Heimspielen gegen Rekordmeister WF Spandau 04 Berlin oder Vize-Meister ASC Duisburg.

 

Luczak: "Davon träumen wir, am Wochenende gilt aber unsere volle Konzentration den beiden schweren Aufgaben." Zu strecken und kämpfen werden die Reger-Städter am Wochenende nämlich wahrlich haben: Der SV Krefeld 72 ist zuhause bislang noch ungeschlagen, konnte in seinem immer gut besuchten Badezentrum Bockum bislang überzeugen. Mit dem besten Torschützen Fabian Packenius, dessen Bruder und Team-Kapitän Daniel Packenius, Routinier Jens Goldbaum sowie einer sehr ausgeglichenen Mannschaft spielten die 72er um den neuen Trainer Gabor Bujka bislang eine hervorragende Saison und mussten sich nur beim Spiel in Potsdam geschlagen geben. Hoffnung macht den Weidenern sicherlich der recht knappe Sieg vom vergangenen Spieltag, als der SVK "nur" mit 13:11 gegen einen geschwächten ASC Brandenburg siegen konnte. "Die sind zwar zuhause noch ungeschlagen, haben aber auch noch nicht gegen Potsdam und Weiden gespielt" meint Stefan Kick augenzwinkernd.

 

Eine nicht minder schwere Aufgabe wartet dann am Sonntag auf die Weidener. Der gastgebende Aegir Uerdingen rangiert derzeit zwar "nur" auf dem sechsten Rang der Tabelle und gab vergangenen Spieltag auch noch beide Punkte gegen den das bis dahin punktlose Schlusslicht FS Hannover ab, die Mannschaft um Top-Trainer Nick Vroon ist aber besonders zuhause immer für eine Überraschung gut. Zuletzt gelang dies vor zwei Wochen beim mehr als überzeugenden 11:6 -Sieg gegen den ASC Brandenburg, was den Oberpfälzern eine gehörige Warnung sein sollte. Neuzugang und Routinier Christian Jünemann konnte sich bislang sehr gut in Szene setzten und wird sicherlich unter besonderem Augenmerk der Weidener stehen. "Wir unterschätzen Aegir keineswegs. Das wird ein hartes Stück Arbeit welches wir aber meistern wollen - ebenso wie am Samstag" so Kapitän Thomas Aigner.

 

Im Moment sind alle SV-Akteure für das Wochenende einsetzbar. Einzig Hans-Christoph Aigner wird fehlen (Examen). „Wir waren immer komplett im Training und trainierten in Bayreuth auf langem Spielfeld, um die Umstellung leichter zu gestalten. Wir sind bereit und ich hoffe, dass alle fit bleiben“ so der nachdenkliche Trainer Luczak. Er hat nämlich große Sorgen: sein Kapitän Thomas Aigner (gegen Magdeburg 8 Tore) klagt über starken Schulterschmerzen und musste das Schusstraining am Mittwoch abbrechen. 

 

 1. Deutsche Wasserball-Liga 2008/2009

11. Spieltag, Samstag und Sonntag, 07. und 08. März 2009

 

Meisterrunde

SSV Esslingen - ASC Duisburg

Spandau 04 - SV Würzburg 05

Bayer Uerdingen - Wedding Berlin

SG Neukölln - SGW Hannover

 

Aufstiegsrunde

FS Hannover - SGW Magdeburg

SV brambauer 50 - Poseidon Hamburg

ASC Brandenburg - OSC Potsdam

SV Krefeld 72 - SV Weiden (18.45, Badezentrum Bockum)

Aegir Uerdingen - SV Weiden (Sonntag, 11.30 Uhr, Traglufthalle Waldsee)

SV Brambauer 50 - SV Krefeld 72 (Sonntag)

 

Mehr Infos unter: http://www.sv-weiden-wasserball.de

zurück