Herren I
Spitzenspiel zum Hauptrundenabschluss - SVW empfängt Krefeld

 

Weidener Wasserballer am Samstag zuhause gegen Tabellenführer – Relegation theoretisch noch möglich

(prg) In der Hauptrunde bislang zuhause noch ungeschlagen, zuletzt sechs Spiele in Folge ohne Niederlage, die derzeit beste Verteidigung der Aufstiegsrunde: Die Wasserballer des Schwimmvereins Weiden sind richtig gut in Fahrt und scheinen sich in ihrer zweiten Saison in der 1. Deutschen Wasserball –Liga (DWL) von Spiel zu Spiel zu steigern. Im letzten Heimspiel der Hauptrunde empfangen die Luczak-Schützlinge nun am Samstag ab 17.30 Uhr den Tabellenführer SV Krefeld 72 in der Weidener Thermenwelt und wollen nicht nur zum dritten Mal einen Tabellenführer schlagen, sondern sich auch noch die zumindest theoretische Chance auf die Pre-Play-Offs offen halten.

Nicht zuletzt aufgrund der jüngsten Siegesserie des SVW ärgerte sich der eine oder andere Anhänger vergangenen Samstag über den 8:5 –Heimsieg der SV Krefeld 72 gegen den OSC Potsdam, was einer Weidener Teilnahme an den Pre-Play-Offs nur noch eine theoretische Chance verlieh. Denn nur bei einem Punktverlust des derzeitigen Zweiten aus Potsdam in Hamburg sowie einem Weidener Heimsieg gegen Krefeld an diesem Spieltag, rutschen die Nord-Oberpfälzer noch auf Rang 2 der Tabelle und damit in die Relegation, wo sie gegen den Siebten der Meisterrunde noch um eine Play-Off-Teilnahme spielen könnten.
Egal wie wahrscheinlich oder unwahrscheinlich ein Potsdamer Ausrutscher in Hamburg ist und wie sich dann unser Spiel noch auf die Tabelle auswirkt: Wir wollen am Samstag auch den Tabellenführer zuhause schlagen und somit mit einem tollen Gefühl die Hauptrunde abschließen!“ so SV-Coach Irek Luczak.
Torhüter Vladimir Srajer appelliert nochmals an die Zuschauer: „Noch haben wir die Relegation nicht aufgegeben. Mit der Unterstützung der Fans können wir unsere Heimaufgabe meistern und dann auf das Ergebnis aus Hamburg warten. Noch ist es nicht vorbei!“

Fakt ist: In der WTW trifft die beste Defensive der Liga (Weiden) auf den drittbesten Angriff (Krefeld). Spannung ist dabei vorprogrammiert, zumal auf der anderen Seite auch noch die zweitbeste Defens (Krefeld) auf die zweitbeste Offens wartet. Im Hinspiel gab es einen überraschend hohen 10:6 –Sieg des SV Weiden in der Seidenstadt, sodass die Mannschaft vom Niederrhein auch bei bereits gesicherter Pre-Play-Off –Teilnahme sicherlich auf Revanche brennt.

Bei allen Rechnereien und Träumen steht für die Weidener Wasserballer aber eines bereits vor Anpfiff des letzten Hauptrundenspiels fest: Sollte der Einzug in die Relegation nicht mehr klappen, so treffen die Spieler um Kapitän Thomas Aigner in den Play-Downs ab 07. Mai in einer Best-Of-Three –Serie auf den Sechsten Aegir Uerdingen. Sicherlich nicht die einfachste Aufgabe für die Reger-Städter, auch wenn der SVW auf zwei Heimspiele setzten kann. Bereits in dieser Serie kann dann der Klassenerhalt gesichert werden, bei einer Niederlage droht das „Play-Down-Halbfinale“ um den Abstieg. „Platz 10 war unser Ziel. Sollten wir am Samstag nicht in die Relegation einziehen und damit dieses Vorhaben verfehlen, korrigieren wir unsere Vorgabe auf Platz 11 und den schnellstmöglichen Klassenerhalt!“ so der Weidener Trainer. Noch ist der zehnte Rang jedoch möglich, der spannende Wasserball-Samstag wird letztendlich Aufschluss über die Zielsetzung geben.

Die Tabellenspitze der Aufstiegsrunde der 1. Deutschen Wasserball-Liga:

1. SV Krefeld 72       15 Spiele  172:116 Tore (+56)    26:4 Punkte
2. OSC Potsdam      15               158:122         (+36)    24:6
3. SV Weiden            15               173:112         (+61)   23:7
....

1. Deutsche Wasserball-Liga 2008/2009
letzter Hauptrunden-Spieltag am Samstag, den 4. April 2009


Meisterrunde
ASC Duisburg – Bayer Uerdingen
Spandau Berlin – SGW Hannover
SV Würzburg 05 – SSV Esslingen
Wedding Berlin – Neukölln Berlin

Abstiegsrunde
SV Weiden – SV Krefeld 72 (17.30 Uhr, Weidener Thermenwelt)
SGW Magdeburg – ASC Brandenburg
Poseidon Hamburg – OSC Potsdam
Aegir Uerdingen – FS Hannover (Sonntag)

 

Mehr Infos unter: http://www.sv-weiden-wasserball.de

zurück