Herren II
Samstag in Friedberg, Sonntag kommt Ludwigsburg

 

Weiden II mit Zweitliga-Endspurt – Sonntag in der WTW

 

(prg) Die Reserve bläst zum Endspurt: Die zweite Wasserball-Mannschaft des SV Weiden reist am Samstag zum VfB Friedberg (Anpfiff 20.15 Uhr). Keine 17 Stunden später empfängt  die Truppe um Trainer Gerhard Wodarz am Sonntag ab 14 Uhr den SV Ludwigsburg zum letzten Heimspiel der Saison, wobei diesmal in die Thermenwelt ausgewichen werden muss. Mit mindestens zwei Punkten wollen sich die Reger-Städter noch die Chance auf den fünften Abschlussrang offen halten.

 

Betrachtet man realistisch die Tabelle der 2. Wasserball-Liga Süd, so sind die Wasserfreunde Fulda am vergangenen Spieltag durch den Sieg im Direktvergleich mit dem SV Weiden nicht mehr von den jungen Aufsteigern einzuholen. Als derzeitiger Sechster hat die Truppe um Kapitän Serkan Dogdu jedoch noch den fünften Rang in Reichweite, nicht zuletzt, da ein Spiel gegen den derzeitigen Tabellennachbarn SC Neustadt aussteht.

„Saisonziel erreicht, alles was jetzt kommt ist die Kür“ kann SV-Coach Wodarz nicht oft genug betonen und weiß, dass der Sprung auf Rang 5 noch ein äußerst schwerer ist. Nur gut, dass der Oberliga-Meister der vergangenen Saison und Zweitliga-Neuling aus Weiden nicht mehr auf den siebten Platz abrutschen kann.

 

Fakt ist, dass sich die Bundesligareserve am Wochenende keine zwei Niederlagen leisten kann, wollen sie noch in die Top5 eingreifen. Dabei ist jedoch weder das Auswärtsspiel beim derzeitigen Achten VfB Friedberg noch das Heimspiel am Sonntag gegen Ludwigsburg (3.) ein Selbstläufer.

 

Der VfB holte neun seiner bislang 13 Zähler im heimischen Usa-Wellenbad und ist ein äußerst unangenehmer Gegner. Im Hinspiel im Dezember vergangenen Jahres gab es einen ungefährdeten 17:11 –Heimsieg für den SVW, der am Samstag jedoch mit deutlich mehr Gegenwehr rechnen muss. Friedbergs Routinier Olaf Vetter tummelt sich unter den 15 besten Torschützen der Liga und wird sicher auch die Defensive der Weidener fordern.

 

Einer der ganz großen Fische wird dann am Sonntag ab 14 Uhr in der Weidener Thermenwelt erwartet. Der Tabellendritte aus Ludwigsburg gibt sich die Ehre und wird versuchen, die „Festung WTW“ einzunehmen. Mit dem mit Abstand besten Torschützen der Liga György Csanyi konnten sich die Verantwortlichen vor der Saison eine enorme Verstärkung aus Ungarn holen und haben damit sogar noch die Chance auf die Silbermedaille. Ein Heimsieg der Wodarz-Truppe wäre somit eine echte Überraschung, auch wenn bereits das Hinspiel in Württemberg mit 15:11 nur recht knapp an den SVL ging.

„Sicher ist unser Ziel auch dieses Team zuhause zu schlagen, wir sind jedoch auch in meinen Augen der Aussenseiter in diesem Duell“ so Wodarz, den allerdings der DWL-Trainer Irek Luczak am Wochenende vertreten wird, Wodarz befindet sich mit seiner Bayernauswahl beim Ländervergleich in Esslingen.

 

 

2. Wasserball-Liga Süd 2008/2009

19. und 20. Spieltag am Samstag, den 13. Und Sonntag den 14. Juni 2009-06-09

 

Samstag

WSV Ludwigshafen – WV Darmstadt 70

VfB Friedberg – SV Weiden II (20.15 Uhr, Usa-Wellenbad)

SSV Freiburg – SGW Frankfurt/Offenbach

 

Sonntag

SV Weiden II – SV Ludwigsburg (14.00 Uhr, ACHTUNG: Weidener Thermenwelt)

SGW Frankfurt/Offenbach – SC Neustadt

 

 

Mehr Infos unter: http://www.sv-weiden-wasserball.de

 

 

zurück