Jugend
Wasserballer setzten Medaillensammlung fort

 

Gold und Silber für Schwimmverein Weiden
 
(prg) Die Jugendliche Wasserballer des Schwimmvereines Weiden überzeugen weiterhin im gesamten Süddeutschen Raum. Nach der Bronzemedaille der A-Jugend vor einer Woche holten die B-Jugendlichen am vergangenen Wochenende Silber in Esslingen, während die D-Jugend in Leimen überzeugte und die Goldmedaille gewann.
 
Damit bestätigen die Oberpfälzer, dass sie gemeinsam mit dem SSV Esslingen das gesamte Teilnehmerfeld in allen Jugendklassen in Süddeutschland beherrschen. Drei Medaillen aus drei Meisterschaften, eine hervorragende Ausbeute für die Weidener Wasserballer.
Auch nächste Woche, während der Süddeutschen C-Jugend Meisterschaft in Weiden ist ein Edelmetall für das U15-Team in Rahmen des Möglichen.
 

U17 mit Silber

Die B-Jugend um Trainer Gerhard Wodarz, amtierender Deutscher Vizemeister in diesem Jahrgang, mussten sich genau wie vor zwei Jahren nur dem SSV Esslingen geschlagen geben und holte nach weiteren überzeugenden Siegen wiederholt die Silbermedaille. Sowohl Esslingen als auch Weiden sind damit für die Vorrunde der Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Vor zwei Jahren verpassten die Esslinger in heimischen Gewässern, den Einzug in die Endrunde, dagegen marschierten die Weidener bis zum Silber und verpassten nur knapp den Titel des Deutschen Meisters. Die SV-Verantwortlichen hätten gewiss nichts dagegen, sollte sich die Geschichte von 2006 wiederholen. Die Verhältnisse scheinen sich jedoch verlagert zu haben, von daher wird die Weiderholung dieses Erfolges keinesfalls eine leichte Aufgabe.
 
Ergebnisse: 
 
SSV Esslingen - SSV Freiburg 16:07
Poseidon Worms - Wasserfreunde Fulda 09:16
SV Würzburg - SV Weiden 08:20
SV Weiden - SSV Esslingen 09:16
SSV Freiburg - Poseidon Worms 15:07
SV Würzburg - Wasserfreunde Fulda 15:09
SV Weiden - Poseidon Worms 17:06
Wasserfreunde Fulda - SSV Freiburg 13:16
SV Würzburg - SSV Esslingen 03:30
Wasserfreunde Fulda - SV Weiden 06:18
Poseidon Worms - SSV Esslingen 06:23
SSV Freiburg - SV Würzburg 09:14
SV Weiden - SSV Freiburg 23:02
Poseidon Worms - SV Würzburg 06:11
SSV Esslingen - Wasserfreunde Fulda 23:08
 
Endstand

1. SSV Esslingen      108:033 Tore 10:00 Punkte
2. SV Weiden           087:038 Tore 08:02 Punkte
3. SV Würzburg        051:074 Tore 06:04 Punkte
4. SSV Freiburg        049:073 Tore 04:06 Punkte
5. Wfr. Fulda            052:081 Tore 02:08 Punkte
6. Poseidon Worms  034:082 Tore 00:10 Punkte
 
SV Weiden:
Markus Glass im Tor, Michael Trottmann (13 Treffer), Thomas Ingel (12), Alexander Luth (13), Peter Bronold (12), Hermann Groz (9), Michael Rossmann (7), Sebastian Rossmann (8), Andreas Schreiner (2), Jakob Ströll (5) und Lukas Wechsler (7)
Trainer: Gerhard Wodarz, Betreuer: Klaus Bronold sen.
 
 

Jugend-D mit Goldmedaille

Der Schwimmverein Weiden hat wieder einen Süddeutschen Meister.
Die U13 Mannschaft, die durch die Bundesligaspieler Alex Schäfer und Rico Horlbeck betreut wird, beherrschte alle Gegner in einer überraschenden Deutlichkeit und gewann in Badischen Leimen die Goldmedaille. Nachdem die SV-ler die Bayerische Meisterschaft klar dominiert haben, war das Ergebnis zwar nicht unerwartet, doch die Überlegenheit der Weidener macht Mut für die Deutsche Meisterschaft. Genau zehn Jahre nach dem ersten Weidener Erfolg (Deutscher Vizemeister mit Jahrgang 1986) wäre ein Jubiläumsereignis dieser Art sicherlich wünschenswert, dennoch bleiben die Kräfteverhältnisse zu den anderen Landesgruppen noch ungewiss in dieser Altersklasse. Die Weidener bewerben sie für die Ausrichtung der Vorrunde in Weiden, um den zweiten Schritt in Richtung Endrunde zu machen.
 
Ergebnisse:
 
SV Würzburg – WF Fulda 3:19
Leimen/Mannheim – SV Cannstatt 26:10

SV Weiden – SV Würzburg 31:3

WF Fulda – Leimen/Mannheim 9:11

SV Cannstatt – SV Weiden 3:25

SV Würzburg – Leimen/Mannheim 3:25

SV Weiden – WF Fulda 14:6

SV Cannstatt – SV Würzburg 12:11

Leimen/Mannheim – SV Weiden 6:10

WF Fulda – SV Cannstatt 15:3
 
Tabelle:
 
1. SV Weiden 8:0, 80:18
2. SG Leimen/Mannheim 6:2, 68:32
3. WF Fuda 4:4, 49:31
4. SV Cannstatt 2:6, 28:77
5. SV Würzburg 0:8, 20:87
 
SV Weiden:
 
Matthias Kreiner im Tor, Fabiano Bologna (5 Tore), Tim Neulinger ( 5), Philipp Kreiner (2), Felix Neulinger (30), Sophia Müller, Vladislav Gorskyj (6), Maximilian Wechsler (2), Stefan Rothe, Nikolaj Djadkov (8), Philipp Sertl (21) und Enrico Groz (1)
Trainer: Alex Schäfer und Rico Horlbeck

 

Mehr Infos unter: http://www.sv-weiden-wasserball.de

 

 

zurück